Startseite
Inhaltsverzeichnis, Links
Abenteuer
Abgetrennter Unterarm
Adam und Eva
Als kleiner Junge im Gebüsch
Ältere Rentner unterhalten sich
Amoklauf
Angst und Furcht
Angst und Sorgen
Antirassismus-Erziehung
Arztbesuch
Absurdität
Ausgesetzt in der Wildnis
Bartagame
Besuch bei Oma und Opa
Betriebsversammlung
Bewusstsein
Blöde Sprüche
Das Wochenende von Marko
Datterich und die Filosofen
Dem Walterchen geht es nicht gut
Der hinkende Schäfer und Schorschi Schnabbelschnut
Der Sinn des Lebens
Die Hessen in der Römerzeit
Die Zotentrulle
Drachenbauer
Edeltum
Ein Bauer spricht zu seiner Frau
Ein feuerfestes Hemd
Ein neues Auto
Ein Schloss für meine Frau
Ein Überfall
Ekel
Folgen des Überfalls
Freier Wille
Im Jugentreff
Ein hungriger Mann
Ehrlichkeit und Höflichkeit
Elli (Edeltraud)
Elterngespräch im Kindergarten
Ende der Welt
Entschuldigung
Erziehung zur Ehrlichkeit
Fabrikant
Fan-Geld
Fassnacht
Faszination Natur
Fauler Marko
Fernsehserien
Feuersalamander
Filosofenrunde
Fußballfreunde
Frau sucht Mann
Frauengesprächsrunde
Freier Vormittag und Mittagessen
Freude der Kinder
Friedliches Beisammensein
Futterhäuschen für Vögel
Gartengestaltung
Geburtstag
Geheimnis des zufriedenen Lebens
Gerechtigkeit
Gespräch mit dem Pfarrer
Gewissen und Verantwortung
Glück
Glücksbrötchen
Goethe bei der Filosofenrunde
Goethe und Schiller
Goethe--weltbekannter, hessischer Heimatdichter
Grillparty
Gute Ratschläge
Haushaltsarbeiten
Hessenlied
Hessenflagge
Hessischer Dialekt
Hessischer Dialekt, keine Umlaute ö und ü
Hohe Küchenkunst
Höhere Dichtkunst
Hundegeburtstag
Hündin Trude
Hund und Katze
Idealismus der Jugend
Im Krankenhaus
Im Wartezimmer
Indoktrination
Internetrecherche
Kaffeekränzchen älterer Damen
Kein Respekt
Kindergeburtstag
Kindergeburtstag II
Kleidermode
Komplimente
Kontaktanzeige
Leben nach dem Tod
Leben vor dem Leben
Leben nach dem Leben
Mäusefalle
Mariechens Puppe hat viel Stuhlgang
Metzger
Marko als Pirat
Marko und die Klassenfahrt
Messerspiel
Ministerin besucht Schule
Misslungene Poesie am Morgen
Missverständnis
Mitgliederwerbung
Mit Mariechen bei der Kinderärztin
Mit Marko bei der Kinderärztin
Morgenstund
Nazimax
Neandertaler und die Hessen
Neid und Missgunst
Neue Familienmitglieder
Neugierde
Nikolaus
Opas Zähne
Parallelwelten
Passivraucher
Pflege eines altdeutschen Brauchs
Pflege eines altdeutschen Brauchstums II
Pleite
Poesie und oder Schleimerei
Pseudowissenschaften
Radioaktiver Abfall
Rauchen ist ungesund
Religionsgründer
Risiko und Leichtsinn
Rumtrinker
Sabinchen im Schlamm
Sammelgier, Sammelsucht
Sauberer Mann im sauberen Garten
Schadenfreude
Scheußlicher Traum
Schlafanekdoten
Schlechtes und gutes Benehmen
Schmetterlinge
Schokolade
Schorschi Schnabbelschnut: "Warum bin ich ein Naturschützer?"
Schorschi Schnabbelschnut:"Naturschutz ist für die Menschheit existenziell wichtig."
Schorschi Schnabbelschnut: Naturschutz und Kunst
Schöne Worte
Schreihans Wintersturm
Schwarze Katze im dunklen Raum
Schweinisch derbe Sprüche
Schwierige Entscheidung
Selbsteinschätzung
Sonderurlaub
Soziales Netzwerk, kurze Nachrichten
Speicherentrümpelung
Spießer-Anekdoten
Sportler
Sportsfreunde
Sprachliche Bilder
Sprechen mit vollem Mund
Städtereisen
Sterbenskrank
Sternenhimmel
Streit in der Kneipe
Tagebuch
Telefongespräche
Teure Ware
Teures Fernglas
Tierarzt-Besuch
Toleranzerziehung
Tratsch und Gerüchte
Träume
Unsterblichkeit
Untergang des Abendlandes
Unterhaltung am Morgen
Uralt, alt
Urlaubsanekdoten
Urknall, Zusammenhang mit Kneipenbier
Vater, Mutter, Kind
Verbissener Goldhamster
Verramscht wird das Vermächtnis der Ahnen
Verdorbene Pilze und die Evolution
Vorbereitung einer Dorforgie
Waldpilze
Wandertag
Warmpause
Warum in die Ferne schweifen
Warum leben wir überhaupt
Wasserdusche Luftdusche
Was würde ich so gern mal ein Tier sein
Weihnachtsanekdoten
Weisheit im Alter
Weisheit im Alter II
Weitgereist
Weltuntergang
Weltverbesserung
Wiederkehrende Familienfeiertage, Gedenktage
Wie ein Fels in der Brandung
Wie Schorschi Schnabbelschnut Alpträume verarbeitet
Winterfütterung
Wir essen gerne
Wunder der Neuzeit
Wunschvorstellungen I
Wunschvorstellungen II
Wurst und Käse
Wut und Demut
Gartennachbarn
Zahnarztbesuch
Zahnarzt und gezogene Zähne
Zwanghafte Albernheit
Zwanghafte Wasch- und Putzsucht
Zwei Buben
Zweifel eines Journalisten
Hans Wassereis, Existenz von Seelen
Hans Wassereis, Universum
Hans Wassereis,Planetensystem
Hans Wassereis, Eichhörnchensprung-Technik
Sabine Heißwasser I.,kleinste Materieteilchen
Sabine Heißwasser II, Malen und Komponieren nur durch Denken
Sabine Heißwasser III, Gravitation
Sabine Heißwasser IV, intelligente Wesen vor den Menschen
Kontakt, e-mail



Hessenlied 

Mä kenne aach nix besssä mache
nur die iebli(s)ch, gewehnli(s)ch Sache
Vo allem Hoankees mit Musik
mit Salz,  Peffä, Essi(s)ch, Eel.

Nur wir Hesse mache dies ri(s)chdi(s)ch
un des seun sä wi(s)chti(s)ch
Wä sind fantasti(s)ch Keesessä
un seun damit die Greeßte.

    Zwischenspann (auf dem Video):
    „Väuhze kenne mä uns selbä
     Wä Hesse seun koa primitiv Kessessä!“
    „Jawoll. Mä kenne aach Ribbelkuche stobbe.“
    „Beruhi(s)cht ei(s)ch, liewe Leit. Es kimme noch weitere Stroofe.“

Die Hochkuldur hobbe mä gepacht
de Geeth woar eunä vo uns Hesse.
Aach Malerei seun uns iwähaapt net fremd
un ebbeso gut Esse, frehli(s)ch drinke.
Bäbä ........

Woas mä awä net kenne ädraache
is jammern un so äbärmli(s)ch kloage
Ebbes Spass braache mä schließli(s)ch all
des waaß selbst Babett(s)che un aach de Kall.

 Video (nur hessische Mundart):  

        www.myvideo.de/watch/7659893/Hessenlied



Übersetzung:
Wir können auch nichts besser machen
nur die üblichen, gewöhnlichen Sachen
Vor allem Handkäse mit Musik
mit Salz, Pfeffer, Essig, Öl.

Nur wir Hessen machen dies richtig
und das ist sehr wichtig.
Wir sind fantastische Käseesser
und sind damit die Größten.

         Zwischenspann(auf dem Video):
         „Veralbern können wir uns selber.
           Wir Hessen sind keine primitiven Käseesser!“
         „Jawoll. Wir können auch Streuselkuchen stopfen.“
          „Beruhigt euch, liebe Leute. Es kommen noch weitere Strophen.“

Die Hochkultur haben wir gepachtet
Der Goethe war einer von uns Hessen.
Auch Malerei ist uns überhaupt nicht fremd
Und ebenso gutes Essen, fröhlich trinken.

Was wir aber nicht können ertragen
ist jammern und so erbärmlich klagen.
Etwas Spaß brauchen wir schließlich all(e)
das weiß selbst Babettchen und auch der Karl.

(Handkäse ist in anderen deutschsprachigen Regionen auch als Harzer Roller bekannt.)